Was bringt mir Ute Albrecht?
Bewerbungsmagazin
Inhaltsverzeichnis
Türöffner zum Vorstellungsgespräch
Harte Personalerfragen
Downloads
Gästebuch
Mobbingberatung
Unterlagencheck
Klientenfeedback
Suchen
 
 

     

Arbeitslosigkeit im Lebenslauf

Teil 6: Tuning eines Unglückslebenslaufs, Fortsetzung 2

Peter kann wirklich zu seinem Lebenslauf stehen, denn er bewies bei allen Schwierigkeiten Eigeninitiative und die Fähigkeit zum Überleben. Seine freie Zeit aktiv zu nutzen, sich weiterzubilden und sozial zu engagieren ist allemal besser als ab und zu mal eine Arbeitsamt-Zufriedenstell-Bewerbung zu schreiben, aber sonst vor dem Fernseher zu hängen, um sich sinnfreie Talk-Shows ’reinzuziehen oder sich in Jobbörsen-Foren verbal auszuk... (das Wort auszuschreiben verbietet mir meine gute Kinderstube).

Seinen Klinikaufenthalt (03.2014 - 06.2014) präsentiert er im Lebenslauf am besten so:

Berufliche Weiterbildung
 
Seit 03.2014
Erfolgreicher Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern in der Gruppe (Selbststudium)

und ordnet in umgekehrter chronologischer Reihenfolge seine weiteren Lehrgänge, Seminare und Workshops in dieser Rubrik ein.



Teil 1    Teil 2   Teil 3    Teil 4    Teil 5    Teil 7    Teil 8    Teil 9    top

Zurück zu „Wissenswertes zum Lebenslauf“

     




Ute Albrecht
Bewerbungsberaterin


Baderstraße 4
38723 Seesen
(0 53 81) 49 18 07
(01 60) 6 35 94 03
ute.albrecht@bewerbungsberatung-albrecht.de