Was bringt mir Ute Albrecht?
Bewerbungsmagazin
Inhaltsverzeichnis
Türöffner zum Vorstellungsgespräch
Harte Personalerfragen
Downloads
Gästebuch
Mobbingberatung
Unterlagencheck
Klientenfeedback
Suchen
 
 

     

Die Konkurrenz schläft nicht!

Teil 3: Machen Sie Ihr Handeln nicht von Ihrer Konkurrenz abhängig

Was es bringt es Ihnen eigentlich, ängstlich, neidisch oder hyperaktiv auf Ihre Konkurrenz zu starren? Viel wichtiger ist es, mit Jobanbietern zu reden, herauszubekommen, was sie wollen, sich die fehlende Qualifikation anzueignen, Fürsprecher suchen, auch mal ein Probearbeiten anzubieten.

Dass das Große Genie einen Doktortitel mit summa cum laude hat, das können Sie nicht ändern. So what. Unabhängig davon, ob Sie noch bezahlte Arbeit haben oder auf der Suche danach sind - Sie können Ihre Qualifikation jederzeit verbessern, wobei es überhaupt nichts zur Sache tut, ob 10, 55 oder 1000 Menschen „besser“ als Sie sind. Tun Sie das aber zielgerichtet, sodass die neu erworbene Qualifikation zum angestrebten Job passt. Vertrauen Sie dabei mehr den Informationen der Arbeitgeber als denen der Weiterbildungsträger.

Wenn Sie tatsächlich keinen Job bekommen, obwohl Sie gut sind und Ihr Selbstmarketing schon perfekt ist, dann kann es die Lösung sein, sich selbstständig zu machen oder in ein Land einzuwandern, in dem Leute mit Ihrer Qualifikation gesucht werden. Nur sollten Sie dann genügend Ersparnisse haben, um im Falle des Scheiterns zurückkehren zu können. Immerhin verhungert man in Deutschland nicht.

Oder aber, Sie überlegen sich, was Sie denn sonst noch können. Wenn Sie es noch nicht wissen, dann probieren Sie es aus (Hospitationen, Schnupperpraktika).





Teil 1    Teil 2    Teil 4    top

Zurück zu „Selbstmarketing (auch für Pleitegeier)“

     





Ute Albrecht
Bewerbungsberaterin


Baderstraße 4
38723 Seesen
(0 53 81) 49 18 07
(01 60) 6 35 94 03
ute.albrecht@bewerbungsberatung-albrecht.de